Du bist ein Tüftler?

Dann komm zu uns ins Team!

AUSBILDUNG ZUM Anlagenmechaniker (w/m/d)

Als Anlagenmechaniker/in wirst du bei uns überall da gebraucht, wo mit Flüssigkeiten, Gasen oder Druckluft Anlagen und Maschinen gearbeitet wird. Du sorgst dafür, dass wir morgens unter die Dusche springen können und es abends schön warm haben.

Was machst du in diesem Beruf?

Anhand von technischen Zeichnungen und Arbeitsanweisungen werden Baugruppen und Einzelteile per Hand oder der CNC-Maschine gefertigt. Einzelteile fügst du zu Baugruppen zusammen und montierst diese zu Apparaten, Anlagen oder Rohrsystemen. Du bist außerdem für deren Prüfung und Wartung verantwortlich und nimmst ihre Funktionsweise ab. Du bist bei Kunden tätig, die einen Gas- oder Wasseranschluss benötigen und arbeitest an großen Anlagen wie bei der Wasseraufbereitung oder Gasentnahmestationen. Dazu gehört es auch, dass du Proben beim Wasser entnimmst und dieses analysierst. Zudem bist du fit, wenn es um die Steuerung und Regelung von technologischen Prozessen geht.

Was lernst du in deiner Ausbildung?

Als Anlagenmechaniker/in bist du bei den Stadtwerken Forchheim für unsere Gas- und Wasseranlagen sowie Rohrsysteme verantwortlich. Vom ersten Tag an begleitest du deinen Ausbilder und schaust ihm über die Schulter. So lernst du gleich die Projekt- und Auftragsplanung kennen und bist bei Kundenterminen dabei. Anfangs wirst du Einzelkomponenten und kleine Baugruppen montieren oder überprüfen. Später wirst du dann auch komplexere Anlagen mit aufbauen und installieren. Während deiner Ausbildung bist du im Betrieb, aber auch auf unseren Ausßenanlagen wie die Erdgasstation oder unseren Brunnen im Wasserschutzgebiet sowie beim Kunden tätig.

Heizkessel
Rohre einer großen Gasentnahmestation
Gasanlage

Welche Voraussetzungen für die Ausbildung solltest du mitbringen?

  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis: z.B. bei der Anwendung von Metallbearbeitungstechniken
  • Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein: z.B. beim Schweißen von Baukomponenten
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit: dies ist sehr wichtig, da du auch auf Leitern und Gerüsten arbeitest
  • Umsicht: Du arbeitest mit Gas, sodass hier alles immer sicher angeschlossen werden muss.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Es ist eine klassische duale Ausbildung und dauert insgesamt 3,5 Jahre. Der Unterricht findet in der Berufsschule in Gunzenhausen statt. Das erlernte Wissen wird bei uns direkt in die Praxis umgesetzt. Deine Ausbildung schließt du mit einer Prüfung ab.

Welchen Schulabschluss solltest du mitbringen?

Du solltest mindestens einen guten qualifizierten Hauptschulabschluss mitbringen.

Du solltest Anlagenmechaniker/in werden, wenn …

  • du gern mit den Händen arbeitest.
  • du gerne logisch denkst.
  • du gern im Freien arbeitest.

Du solltest auf keinen Fall Anlagenmechaniker/in werden, wenn …

  • du lieber am PC sitzt.
  • du Mathematik und Technik in der Schule nicht mochtest.
  • du keine schweren Sachen tragen möchtest.

Fragezeichen im Kopf?


Dann ruf uns an oder schreib eine E-Mail!

24h-Notrufnummern

Strom

09191 613-100

Erdgas

09191 613-200

Abwasser

09191 613-250

Wasser

09191 613-200

Parken

09191 613-175

Tariferklärung

Eintarif

In der Regel beziehen Sie Strom zu einem einheitlichen Tarif, unabhängig davon zu welcher Tageszeit Sie den Strom verbrauchen. Das nennt man Eintarif und Sie haben einen Eintarifzähler.

Doppeltarif

Sie bekommen zu einem höheren Grundpreis einen Doppeltarifzähler. Dieser unterscheidet zwischen dem Strom, den Sie tagsüber zum normalen Tarif verbrauchen und dem Strom, den Sie nachts zu einem günstigeren Tarif verbrauchen.

Umfrage

Jetzt antworten, bis zum 17.06.2016 einsenden
und Chance auf ein EM-Trikot 2016 sichern!

Wie wichtig ist Ihnen die Versorgung mit Ökostrom in Ihrem privaten Haushalt?

Wussten Sie, dass FO | NATUR immer günstiger als unser Grundversorgungstarif ist?

Mit dem Ökostrom von FO | NATUR investieren Sie auch in unsere Region.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Mitarbeiter der Stadtwerke Forchheim sind von der Teilnahme ausgenommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.