Aktuelles

Immer auf dem aktuellsten Stand

Eröffnung Kundencenter

  • 07.12.2018
  • Veranstaltungseinladung

Wie bereits Anfang des Monats in der Presse kommuniziert, eröffnen die Stadtwerke Forchheim in der Innenstadt ein neues Kundencenter, um für Sie einen zweiten zentralen Anlaufpunkt anzubieten. Das angedachte Konzept sowie die Umsetzung des neuen Kundencenters möchten wir Ihnen gern persönlich im Rahmen unserer Eröffnung präsentieren. Wir laden Sie hierzu herzlich zu unserer provisorischen Eröffnung am: Samstag, den 15. Dezember 2018, im Zeitraum von 10.00 bis 14.00 Uhr, in die Hauptstraße 54 ein.

Für das leibliche Wohl und spannende Attraktionen ist ebenfalls gesorgt. Wir freuen uns, Sie am Samstag begrüßen zu dürfen.

Vandalismus in der Tiefgarage am Paradeplatz

  • 15.11.2018
  • Pressemitteilung

Am Montagabend, den 12. November 2018, gegen 21 Uhr betrat eine unbekannte männliche Person die Herrentoilette im 2. Untergeschoss der Tiefgarage. Die Person vandalierte in der Herrentoilette und verließ diese anschließend wieder. Die Zeit konnte durch die Auswertung der Überwachungskameras in der Tiefgarage ermittelt werden.

Bei dem Vandalismus wurden die Elektroheizung, der Sichtschutz an der Tür stark beschädigt sowie die Toilettenpapierhalterung mit Gewalt aus der Wand gerissen oder getreten. Der Schaden wurde am darauffolgenden Morgen gegen 7.45 Uhr von der Reinigungsfirma der Stadtwerke Forchheim festgestellt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich derzeit auf circa 1.000 Euro. Im Nachgang wurde von den Stadtwerken Forchheim eine Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei Forchheim.

Bitte wenden Sie sich mit sachdienlichen Hinweisen, die zur Aufklärung dieses Sachverhaltes führen können, an die zuständige Polizeiinspektion Forchheim (09191 70900).

Die Stadtwerke Forchheim bemühen sich derzeit darum, den entstandenen Schaden zu beheben und bitten die Besucherinnen und Besucher um ihr Verständnis.

Das Glasfasernetz wächst

  • 14.11.2018
  • News

Ab 2019 werden in Forchheim zwei neue Wohngebiete (Cluster) an das Glasfasernetz angebunden.

Die Stadtwerke Forchheim erweitern das Glasfasernetz

Nördlich des Herder-Gymnasiums und um das Gebiet der Bammersdorfer Straße, der Gerhart-Hauptmann-Straße sowie der Jean-Paul-Straße werden die Gebäude mit FTTB an das Glasfasernetz angebunden. Um die hohen Investitionskosten stemmen zu können, benötigen wir in den Stadtgebieten eine Rücklaufquote von beauftragten Glasfaseranschlüssen von mindestens 40 % aller Eigentümer. Die Quote entscheidet: Je mehr Eigentümer sich im Ausbaubereich für einen Anschluss entscheiden, desto wahrscheinlicher ist die Realisierung des Glasfasernetzes.

Eigentümer erhalten Informationen per Post

Die Eigentümer in diesen Gebieten haben in den letzten Wochen ein Schreiben von den Stadtwerken Forchheim mit dem Angebot erhalten. Bis zum 15. Dezember 2018 haben die Eigentümer die Möglichkeit, den Hausanschluss für nur 499 € zu beauftragen. Für jeden abgeschlossenen Telekommunikationsvertrag bei foOne in dem Gebäude reduzieren sich die Installationskosten um jeweils 200 €. Diese Preisreduzierung gilt nur im Aktionszeitraum. Bei einer späteren Nachrüstung auf Glasfaser müssen mit Kosten bis zu 3.000 € für Erdarbeiten und technische Installationen rechnen.

Der Glasfaser gehört die Zukunft

Nur ein Glasfaseranschluss bietet Bandbreiten ohne Begrenzung. Diese sind nicht vergleichbar mit aktuellen DSL-Produkten oder dem Internetangebot von Kabel-TV-Anbietern. Mit dem passenden Vertrag von foOne bietet dies viele Vorteile: einen günstigen Telefonanschluss, einen Highspeed-Internetzugang sowie eine TV-Anschluss mit einer deutlich größeren Programmvielfalt in erstklassiger Qualität und das alles zu 100 % von den Stadtwerken Forchheim. Darüber hinaus steigert ein Glasfaser-Hausanschluss auch den Wert und die Attraktivität der Immobilie.

Einweihung der E-Ladesäule am neugestalteten Busbahnhof Egloffstein

  • 14.11.2018
  • Pressemitteilung

Das Netz an E-Ladesäulen für E-Autos in der fränkischen Schweiz wächst. Mit der neuen E-Ladesäule am neugestalteten Busbahnhof mit zwei Ladepunkten können die Besitzer von E-Autos nun direkt am Knotenpunkt der Gemeinde laden.

Tourismusförderung in der Gemeinde Egloffstein

Egloffstein, mitten in der Fränkischen Schweiz gelegen, zieht eine Vielzahl an Wanderer und Touristen an, die in der Region ihre Seele baumeln lassen wollen. Um die Energiewende vor Ort voranzutreiben und auch für E-Fahrer neue Anreize zu schaffen, wurde neben der Ladesäule am Freibad eine neue am neuen Busbahnhof geschaffen. Komplementiert werden sie von der E-Ladesäule am Wildpark Hundshaupten.

Strompreisanpassung zum 1. Januar 2019

  • 09.11.2018
  • News

Die Energiepreise an der Strombörse sind deutlich gestiegen, das gleiche gilt für die Netzentgelte. Daher müssen die Strompreise der Stadtwerke Forchheim ab dem 1. Januar 2019 angepasst werden. Die neuen Preise können Sie dem Preisblatt entnehmen.

Technische Stromstörung

  • 05.11.2018
  • Pressemeldung

Forchheim, 05.11.2018: Am heutigen Nachmittag, von 14.10 bis 14.42 Uhr gab es im Bereich Bügstraße/Edeka eine Stromstörung der Stadtwerke Forchheim. Nach einem 3-poligen Kurzschluss im Schalthaus Nord schaltete sich bestimmungsgemäß ein Leistungsschalter automatisch ab. Dadurch waren die betroffenen Kabelabschnitte spannungslos und es kam in den Gebieten Bügstraße, Edeka und Joseph-Stiftung zu Stromausfällen. Es waren die drei Stationen Bügstraße, Edeka und Joseph-Stiftung betroffen. Fünf Mitarbeiter der Stadtwerke Forchheim haben mit Hochdruck an der Störung gearbeitet und konnten somit die Störung innerhalb von circa 30 Minuten um 14.42 Uhr beheben. Aufgrund des schnellen Handelns der Mitarbeiter konnten die Beeinträchtigungen auf ein Minimum reduziert werden. Derzeit arbeiten die Stadtwerke an der Ursache und beheben die letzten Schäden an der Leitung. Für die betroffenen Gebiete besteht keine Einschränkung mehr. Die Stadtwerke Forchheim bedauern diesen Vorfall und bedanken sich bei den betroffenen Kunden für Ihr Verständnis.

Straßensperrung im Bereich Rathausplatz/ Hauptstraße - Hornschuchallee

  • 23.10.2018
  • Pressemitteilung

Aufgrund von Bauarbeiten am Glasfasernetz und der Erneuerung der Stromkabelversorgung durch die Stadtwerke Forchheim teilt das Straßenverkehrsamt der Stadt Forchheim Sperrungen und Halteverbote vom 24. bis zum 31. Oktober 2018 im Bereich Hauptstraße 1, 5 und 13 mit. Zeitweise ist die Zufahrt zur Hornschuchallee bzw. zum Rathausplatz nicht möglich. Während des „Bauabschnitts I“ vom 24. bis zum 28. Oktober 2018 ist der Bereich in der Hauptstraße 1, 5 und 13 von der Kreuzung Spitalstraße/ Hornschuchallee bis zum Rathausplatz nicht befahrbar. In die Hornschuchallee kann von Norden her noch eingefahren werden. Der Bereich der Bushaltestellen ist für den ÖPNV anfahrbar. Während des „Bauabschnitts II“ vom 29. bis zum 31. Oktober 2018 verschieben sich die Baustelle und damit die Sperrung der Hauptstraße ab der Kreuzung Spitalstraße/ Hornschuchallee bis zur Einmündung in die Wiesentstraße. In dieser Zeit kann die Hornschuchallee von Norden aus nicht angefahren werden. In der Birkenfelder Straße Höhe „alter Friedhof“ wird für den Linienbusverkehr eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Aufgrund dieser Busumleitung wird in der Birkenfelder und Dreikirchenstraße vom 29.10.2018 bis 31.10.2018 ein beidseitiges Halteverbot angeordnet. Fahrradfahrer und Fußgänger können die Baustellen im Bereich Hauptstraße passieren.

Öffentliche Stellungnahme Zweng: Gülledüngung

  • 17.10.2018
  • Pressemitteilung

Gerade im Herbst und Frühjahr wird vermehrt beobachtet, dass im Wasserschutzgebiet und in dessen Nähe Gülle bzw. Gärrest ausgebracht wird. In diesem Zusammenhang erreichen die Stadtwerke Forchheim immer wieder besorgte Stimmen von Bürgerinnen und Bürger, die um die Qualität des Forchheimer Trinkwassers fürchten.
Bei diesen aufmerksamen Bürgerinnen und Bürger bedanken wir uns herzlich. Wir können die Besorgnis um unser Forchheimer Trinkwasser gut nachvollziehen und versichern, dass die Stadtwerke Forchheim den Trinkwasserschutz großschreiben.

Wie funktioniert eine Ladesäule?

  • 13.09.2018
  • Pressemitteilung

Forchheim, 13.09.2018: Am Mittwochabend fand bei den Stadtwerken Forchheim die Veranstaltung „Wie funktioniert eigentlich eine E-Ladesäule“ statt. Die Besucher konnten direkt vor Ort mit unserer Ladesäule und unserem Elektroauto auf Tuchfühlung gehen.

Eine Photovoltaik-Anlage für das Forchheimer Königsbad

  • 13.09.2018
  • Pressemitteilung

Bekanntlich heißt es ja, was lange währt, wird endlich gut. So ist es auch mit der Photovoltaik-Anlage für das Forchheimer Königsbad. Nach fünf Jahren Planung und Optimierung wird derzeit die neue Photovoltaik-Anlage auf dem Dach installiert.

Warum dauern Baustellen immer so lange?
Information zur Baustelle Ziegeleistraße/Katzensteinstraße

  • 27.08.2018
  • Pressemitteilung

Ein jeder kennt sie, ein jeder fürchtet sie: Die Baustelle. Auch die Stadtwerke Forchheim betreuen eine Menge an Baustellen, um die Abwasser-, Gas-, Strom-, Wasser- und neuerdings die Glasfaserleitungen im Stadtgebiet Forchheim zu verlegen. Eine größere Baustelle betrifft ab dem 27. August 2018 die Teile in Forchheim Ost. Hier werden zum einen die Wasserleitung saniert, zum anderen neue Gasleitungen inklusive Hausanschlüsse sowie Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt.

Energiewende: Fränkische Stadtwerke verbünden
sich bei der Digitalisierung

  • 03.08.2018
  • Pressemitteilung

Neun fränkische Stadtwerke aus Baiersdorf, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Erlangen, Forchheim, Fürth, Neustadt bei Coburg und Rödental stellen die Weichen für die Zukunft und setzen auch bei den Themen Energiewende und Digitalisierung auf regionale Zusammenarbeit. Mit der "Frankenmetering GmbH und Co. KG" haben die Unternehmen eine gemeinsame Gesellschaft gegründet, mit dem sie den Einsatz intelligenter Messsysteme in Franken vorantreiben werden.

Die Stadtwerke Forchheim bauen
ihre Dienstleistungen aus

  • 31.07.2018
  • Pressemitteilung

Die Digitalisierung von Datenmanagementprozessen stellen Genossenschaften und Gemeinden vor neue Herausforderungen. Um künftig kosteneffizient und kundenfreundlich agieren zu können, haben die Stadtwerke Forchheim GmbH und die beiden Elektra-Genossenschaften Effeltrich eG und Pinzberg eG einen energiewirtschaftlichen Dienstleistungsvertrag für die kommenden fünf Jahre unterzeichnet.

Das neue Geschäftsführer-Duo
ab Januar 2019

  • 05.07.2018
  • Pressemitteilung

Nach dem einstimmigen Beschluss des Aufsichtsrats der Stadtwerke Forchheim GmbH werden Herr Christian Sponsel und Herr Mathias Reznik ab dem 1. Januar 2019 die Geschäftsleitung übernehmen. Nach 27-jähriger Tätigkeit legt Herr Reinhold Müller, technischer und kaufmännischer Geschäftsführer, zum 31. Dezember 2018 sein Amt nieder. Herr Christian Sponsel übernimmt ab Januar 2019 den Posten des technischen Geschäftsführers und Herr Mathias Reznik den der kaufmännischen Geschäftsleitung. „Ich stelle mich der neuen Aufgabe mit Respekt, aber ohne Angst. Auch künftig ist es mein Ziel, die Stadtwerke in ihrer Dynamik und Kontinuität in der Erfolgsspur zu halten,“ äußert sich Christian Sponsel über seine künftige Tätigkeit. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und bedanke mich bei der Stadt und den Aufsichtsräten für das ausgesprochene Vertrauen, welches wir täglich spüren“, ergänzt Mathias Reznik.

Die Stadtwerke Forchheim bauen das
zukunftsfähige Glasfasernetz für Forchheim aus

  • 27.06.2018
  • Pressemitteilung

Die Stadtwerke Forchheim GmbH hat den Zuschlag von der Stadt Forchheim erhalten, im Zuge des bayerischen Breitbandförderprogramms die Gebiete Kersbach West, Serlbach, Sigritzau sowie die Gewerbegebiete Lände, Pfaffensee und Breitweidig an das Glasfasernetz anzuschließen. Mit einer Fördersumme in Höhe von 375.000 Euro aus dem bayerischen Fördertopf unternimmt die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken den nächsten Schritt für eine zukunfts- und datensichere Infrastruktur für Gewerbe und Bürger/-innen in Forchheim.

Die Zukunft mitgestalten
Elektrische Nutzfahrzeuge für Kommunen und Unternehmen

  • 20.06.2018
  • Pressemitteilung

In Kooperation mit dem Landratsamt Forchheim und der Regierung Oberfranken fand am 18. Juni 2018 bei den Stadtwerken Forchheim die Veranstaltung „Elektrische Kommunal- und Nutzfahrzeuge“ statt. Die Stadtwerke und das Landratsamt Forchheim informierten die Oberbürgermeister des Regierungsbezirks Oberfranken sowie Unternehmen über Elektromobilität im kommunalen und unternehmerischen Kontext. Darüber hinaus wurde eine Auswahl an aktuellen Fahrzeugmodellen für die Verwaltung und den Bauhof im Innenhof der Stadtwerke präsentiert und zur Probefahrt angeboten.

Ladeverbund+
Kunden der Stadtwerke Forchheim tanken günstiger Strom

  • 11.06.2018
  • Aktuelles

Der Ladeverbund Franken+ heißt ab sofort Ladeverbund+ und öffnet sich somit auch für Stadt- und Gemeindewerke außerhalb Frankens. Für Stromkunden der Stadtwerke bedeutet dies, dass sie auch außerhalb Frankens an e-Ladesäulen des Landeverbunds+ kostengünstiger Strom tanken können. Alle Ladesäulen im Verbund sind mit einem einheitlichen Zugangssystem ausgestattet. Der Zugang erfolgt unter anderem über das Mobiltelefon.

Mittlerweile umfasst die Ladeinfrastruktur des Verbundes rund 200 Ladesäulen und deckt eine Fläche von über 19.000km² ab. „Autofahrer profitieren davon, dass das bewährte System beim Laden von Elektroautos in einem immer größer werdenden Gebiet verfügbar ist“, erläutert Markus Rützel, Koordinator des Ladeverbunds+, die Namensänderung und das Konzept.

Um günstiger Strom zu tanken, können Sie sich ganz einfach hier registrieren:

Neue E-Ladesäule am Wildpark Hundshaupten

  • 17.05.2018
  • Pressemitteilung

Der Landkreis Forchheim macht mit den Stadtwerken Forchheim e-mobil. Im Rahmen des Ausbaukonzepts für Ladeinfrastruktur im Landkreis Forchheim können Besucher des Wildparks Hundshaupten ab sofort kostenfrei Ökostrom an der E-Ladesäule tanken. Sie gehört zum Ladeverbund Franken+ und trägt als öffentliches Zeichen zur Förderung der E-Mobilität bei.

Am Nachmittag des 16. Mai weihten der Landrat Dr. Hermann Ulm, zusammen mit Dirk Samel und Michael Penert (Stadtwerke Forchheim), Carmen Stumpf und Daniel Schäffer (Kämmerei und Wildparkleitung) sowie Dominik Bigge (Klimaschutzmanager) die Ladesäule am Wildpark Hundshaupten ein. „Die Besucher unseres Wildparkes können nun mit dem E-Auto anreisen und während des Aufenthaltes den Akku aufladen“, freut sich Landrat Dr. Hermann Ulm.

Wir schreiben IT-Sicherheit groß

  • 09.05.2018
  • Pressemitteilung

Die Stadtwerke Forchheim haben im ersten Quartal 2018 die international anerkannte Zertifizierung ISO/IEC 27001 für die Einführung und Umsetzung ihres Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) erhalten. Die ISO/IEC 27001 spezifiziert die Standards für IT-Sicherheit in Unternehmen, die vom Management bis hin zu den einzelnen Unternehmensprozessen reichen. Die Zertifizierung stellt sicher, dass die Stadtwerke die gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften zur Informationssicherheit und zum Datenschutz regulatorisch und praktisch umgesetzt haben.

Ihre regionale Nummer 1

  • 01.01.2018
  • Pressemitteilung

Das Leben spielt immer digitaler. Entscheiden Sie sich für den naheliegendsten Internetanbieter:
aus FO Connect wird foOne! Unendlich kontaktfreudig!

Ein geotechnischer Speicher für die Energiewende

  • 17.07.2017
  • Pressemitteilung

Studierende der Technischen Hochschule Nürnberg stellten in Kooperation mit den Stadtwerken Forchheim Konzepte für eine regionale regenerative Energieversorgung und -speicherung vor.

Ein ganzes Gebiet mit regenerativen Energien versorgen – die Erarbeitung dieser Entwicklungsaufgabe haben Studierende der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TH Nürnberg übernommen. In Kooperation mit den Stadtwerken Forchheim haben die Studierenden um Prof. Dr.-Ing. Matthias Popp Planungs- und Ausführungsvorschläge zur umweltfreundlichen Deckung des Energiebedarfs erarbeitet.

Auf ihrer Energiekonferenz „Stülpmembranspeicher – Schlüsselkomponente für die Energiewende“ am 28. Juni 2017 stellten die Stadtwerke Forchheim und die Planungsgruppe der TH Nürnberg die innovativen Ansätze vor.

Verabschiedung von Walter Mönius

  • 17.07.2017
  • Pressemitteilung

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit Kollegen auf der Kläranlage wurde der Abwassermeister, Herr Walter Mönius, vom Technischen Leiter Reinhold Postler für sein 40-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst geehrt und gleichzeitig in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Reinhold Postler bedankte sich für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit und lobte Herrn Mönius auch mit einem Zitat aus einem Zwischenzeugnis: „Herr Mönius hat die ihm übertragenen Arbeiten und Aufgaben gewissenhaft und umsichtig erledigt sowie die in ihn gesetzten Erwartungen stets zur vollsten Zufriedenheit erfüllt.“

Wir wünschen Herrn Mönius alles Gute und vor allem Gesundheit für seinen Ruhestand.

Strom tanken bei Kaffee und Kuchen

  • 01.06.2017
  • Pressemitteilung

Terrassencafé Schrüfer und Stadtwerke Forchheim nehmen Pinzbergs
erste Stromtankstelle in Betrieb

Während sie den herrlichen Ausblick auf das Wiesenttal genießen, können Gäste des Pinzberger Terrassencafés Schrüfer ab sofort auch ihr Elektrofahrzeug betanken. In unmittelbarer Nähe zum Eingang weist ein neues Schild unübersehbar auf die „1. Pinzberger Stromtankstelle“ hin.
Geliefert wurde die Wallbox, die auch den Gästen des gegenüberliegenden Landgasthofes Schrüfer zur Verfügung steht, vom E-Lade-Service der Stadtwerke Forchheim.
„Wir wollten Besuchern einen zusätzlichen Anreiz bieten, bei uns einzukehren“, erklärt Michael Schrüfer. Der Geschäftsführer des bekannten Terrassencafés ist persönlich an Elektromobilität interessiert und freut sich, bei diesem Zukunftsthema gemeindeweit voranzugehen.
Wer den neuen Service nutzen will, muss ihn sich im Lokal freischalten lassen. Für die Dauer des Gastaufenthaltes ist das Stromtanken kostenfrei. Einschätzungen, wie wie hoch der Bedarf tatsächlich ist, hat Schrüfer nicht. „Aber die Aufmerksamkeit ist schon nach einem Tag riesig. Viele Gäste und auch Passanten sind positiv überrascht und fragen nach.“

Hervorragende Prüfungsergebnisse

  • 11.05.2017
  • Pressemitteilung

Die beiden Mitarbeiter der Stadtwerke Forchheim, Dominic Lang und Jens Welker, beendeten am 17.02.2017 ihre Berufsausbildung zum Elektroniker in der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung durchliefen beide Herren alle relevanten Abteilungen der Stadtwerke und wurden entsprechend der Bestimmungen der Ausbildungsverordnung ausgebildet. Die Abschlussprüfung legten beide erfolgreich vor der Handwerkskammer Mittelfranken in Nürnberg ab. Herr Lang erzielte durch seine hervorragenden Leistungen einen 3. Platz in der Bestenliste! Natürlich wurden Herr Lang und Herr Welker im Anschluss an ihre Ausbildung in ein festes Beschäftigungsverhältnis bei den Stadtwerken übernommen: Herr Lang ist als Elektromonteur in der Abteilung Netzbetrieb Strom tätig, Herr Welker als Elektromonteur in der Abteilung Netzbau Strom. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden den beiden Herren als Anerkennung ihrer Leistungen durch den technischen Leiter, Herrn Reinhold Postler, ein Buchgeschenk überreicht.

Die Geschäftsführung der Stadtwerke ist auf die guten Prüfungsergebnisse stolz. Derzeit sind bei den Stadtwerken Forchheim mehr als 30 selbstausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Leistungsträger beschäftigt. Diese Ausbildungsstrategie wird auch in Zukunft weiter verfolgt.

Tiefgarage am Paradeplatz wieder eröffnet

  • 28.04.2017
  • News

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde am 26.04.2017 die Tiefgarage am Paradeplatz wieder eröffnet. Dank aller Beteiligten konnte die Baustelle pünktlich und unter den geplanten Baukosten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Unser Dank gilt allen beteiligten Firmen.

Unser Kundenmagazin 1/2017

  • 01.05.2017
  • News

Aktuelle Spezialausgabe

Energie- und Immobilienmesse 2017

  • 07.03.2017
  • News

Gelungene Premiere: Auf der 17. Energie- und Immobilienmesse in der Hauptstelle der Sparkasse Forchheim erwies sich der rundum neue Messestand der Stadtwerke als wahrer Publikumsmagnet.

Viele der ca. 4.500 Besucher nahmen das Beratungsangebot am Stand wahr und informierten sich über die zukunftsweisenden Versorgungsangebote. Themenschwerpunkte bildeten die Stadtwerke-Aktivitäten in den Bereichen Elektromobilität und Glasfasernetz.

Keine Geschäfte an der Haustüre

  • 23.09.2016
  • News

Wenn es an Ihrer Haustüre klingelt und ein freundlich wirkender Vertreter Ihnen einen neuen Energielieferungsvertrag zu einem unschlagbaren Preis anbieten will, ist Vorsicht geboten. Nicht selten stecken Betrüger dahinter, die sich als Mitarbeiter eines Energieversorgers oder Kooperationspartner der Stadtwerke Forchheim ausgeben, um an sensible Daten für einen Vertragsabschluss zu gelangen...

Unsere neue Dienstleistung für Sie

  • 15.09.2016
  • News

Dass Ihre Heizungsanlage grundsätzlich funktioniert, stellt die regelmäßige Wartung sicher. Beim Besuch des Schornsteinfegers werden Emissionswerte und die Sicherstellung des Brandschutzes überprüft. Doch ob Ihre Heizung auch energieeffizient läuft, ist bei beiden Maßnahmen kein Thema.

Vereinbaren Sie deshalb einen Heizungscheck durch den Energieberater der Stadtwerke Forchheim. Für einen Preis von nur 40€ überprüft er Ihre Anlage, gibt Ihnen wertvolle Einspartipps und stellt bei Bedarf das Heizungslabel aus.

Dadurch senken Sie Ihre Heizkosten, erhöhen die Heizungslebensdauer und verbessern Ihren Wohnkomfort. Auch das ZDF Magazin „WISO“ bestätigte in seiner Sendung vom 14.11.2016, wie sinnvoll solch ein Check ist und zeigte auf, dass sich dadurch für ein Einfamilienhaus bis zu 150€ jährlich einsparen lassen. Vereinbaren Sie einen Termin unter: 09191 613-0.

FO | Natur

  • 05.02.2016
  • News

Der erste Stromtarif, der unsere Region direkt stärkt.

1. Preis für Innovation & Klimaschutz

  • 05.08.2015
  • Pressemitteilung

Wir haben den 1. Preis für Innovation und Klimaschutz in der Kategorie Energiekonzepte für das EnergieKonzept des Neubaugebietes am alten Hallenbad erhalten.

FO Connect Anfrage

Bitte eine E-Mail Adresse.
Bitte nur Ziffern.

{{output}}

24h-Notrufnummern

Strom

09191 613-100

Erdgas

09191 613-200

Abwasser

09191 613-250

Wasser

09191 613-200

Parken

09191 613-175

Tariferklärung

Eintarif

In der Regel beziehen Sie Strom zu einem einheitlichen Tarif, unabhängig davon zu welcher Tageszeit Sie den Strom verbrauchen. Das nennt man Eintarif und Sie haben einen Eintarifzähler.

Doppeltarif

Sie bekommen zu einem höheren Grundpreis einen Doppeltarifzähler. Dieser unterscheidet zwischen dem Strom, den Sie tagsüber zum normalen Tarif verbrauchen und dem Strom, den Sie nachts zu einem günstigeren Tarif verbrauchen.

Umfrage

Jetzt antworten, bis zum 17.06.2016 einsenden
und Chance auf ein EM-Trikot 2016 sichern!

Wie wichtig ist Ihnen die Versorgung mit Ökostrom in Ihrem privaten Haushalt?

Wussten Sie, dass FO | NATUR immer günstiger als unser Grundversorgungstarif ist?

Mit dem Ökostrom von FO | NATUR investieren Sie auch in unsere Region.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Mitarbeiter der Stadtwerke Forchheim sind von der Teilnahme ausgenommen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.